m

Filtern von Umfrageergebnissen

Mit Filterregeln können Sie Ihre Umfrageergebnisse aufschlüsseln und sich auf eine bestimmte Teilmenge Ihrer Daten konzentrieren. Sie können beispielsweise nach Frage und Antwort filtern, um Befragte anzuzeigen, die eine Frage auf bestimmte Weise beantwortet haben, oder Sie können nach Vollständigkeit filtern, um nur beendete Beantwortungen anzuzeigen.

Überlegen Sie schon beim Entwerfen Ihrer Umfrage, wie Sie Ihre Ergebnisse filtern möchten. Wenn Sie Befragte nach Gruppen filtern möchten, müssen Sie eine Frage in Ihre Umfrage aufnehmen, die Ihnen dies ermöglicht.

Wenn Sie beispielsweise in Ihre Umfrage eine Frage aufgenommen haben, in der Mitarbeiter aufgefordert werden, ihre Abteilung auszuwählen, können Sie nach Frage und Antwort filtern, sodass nur die Ergebnisse für die Personalabteilung angezeigt werden. Wenn Sie nur beendete Beantwortungen aus der Personalabteilung anzeigen möchten, können Sie auch nach Vollständigkeit filtern.

Erstellen von Filterregeln

So erstellen Sie eine Filterregel:

  1. Wechseln Sie in Ihrer Umfrage in den Bereich Ergebnisse analysieren.
  2. Klicken Sie in der linken Randleiste im Bereich „Aktuelle Ansicht“ auf FILTER
  3. Wählen Sie einen Filtertyp (siehe nachfolgende Tabelle).
  4. Wählen Sie die gewünschten Kriterien aus. Die gefilterte Ansicht enthält alle Beantwortungen, die beliebige der festgelegten Antwortkriterien erfüllen.
  5. Klicken Sie auf Übernehmen. Oben auf der Seite wird die Anzahl der in Ihrem Filter enthaltenen Beantwortungen im Vergleich zur Gesamtanzahl der erhaltenen Beantwortungen angezeigt.
Filtertyp
Beschreibung
Frage und AntwortZeigen Sie nur Befragte an, die eine Frage auf bestimmte Weise beantwortet haben. Wählen Sie für geschlossene Fragen die Antwortoptionen aus, die Sie in die gefilterte Ansicht einbeziehen möchten. Geben Sie für offene Fragen die einzubeziehenden Wortfolgen durch Komma getrennt ein.
TagBei Umfragen, bei denen eine Frage mit offener Beantwortung verwendet wird, können Sie einzelne Beantwortungen manuell taggen und dann nach bestimmten Tags sortieren.
VollständigkeitZeigen Sie nur bestimmte Beantwortungsstatus an: „Beendet“, „Unvollständig“, „Disqualifiziert“ oder „Quote überschritten“.
CollectorWenn Sie mehrere Collectors verwendet haben, zeigen Sie nur die Beantwortungen an, die durch bestimmte Collectors aufgezeichnet wurden.
ZeitraumZeigen Sie Beantwortungen an, die in oder zwischen einem bestimmten Zeitrahmen übermittelt wurden.
Metadaten zu den BefragtenFiltern nach anderen Befragten-Metadaten: Beantwortungszeit, IP-Adresse, E-Mail-Adresse, Vorname, Nachname oder benutzerdefinierte Daten.
Benutzerdefinierte VariableWenn Sie in Ihrer Umfrage benutzerdefinierte Variablen verwendet haben, sortieren Sie nach einer häufig verwendeten Variable oder nach einem eindeutigen Namen.
A/B-TestWenn Sie in Ihrer Umfrage einen A/B-Test verwendet haben, zeigen Sie nur die Befragten an, denen eine bestimmte Variable angezeigt wurde.

Filterlogik

Für einzelne Regeln in einem Filter wird die ODER-Logik angewendet. Das bedeutet, dass alle Befragten, die mindestens eines der Filterkriterien erfüllen, angezeigt werden. Wenn Sie beispielsweise nach Frage und Antwort filtern und zwei Antwortoptionen (A und B) auswählen, schließt der Filter alle Befragten ein, die ENTWEDER Antwortoption A ODER Antwortoption B ausgewählt haben.

Sie haben auch die Möglichkeit, eine NICHT-Ansicht zu erstellen. Wählen Sie dazu alle Optionen im Filter mit Ausnahme derjenigen aus, die Sie ausschließen möchten.

Bei gleichzeitiger Anwendung mehrerer Filterregeln werden diese mit einer UND-Logik verknüpft. Das bedeutet, dass nur die Ergebnisse, die BEIDE Filterregeln erfüllen, angezeigt werden. Eine Beantwortung muss demnach die Kriterien aller Filter erfüllen, um im gefilterten Datensatz enthalten zu sein.

Um komplexere Berichte mit ODER oder NICHT zu erstellen, empfiehlt sich der Export der Ergebnisse als Tabelle. Wir bieten verschiedene Formate für den Export von Tabellen an: XLS, CSV oder Google-Tabellen.

Verwenden mehrerer Filter

KOSTENPFLICHTIGES FEATURE: Sie benötigen einen kostenpflichtigen Tarif, um mehrere Regeln (Filtern, Vergleichen oder Anzeigen) gleichzeitig verwenden zu können.

Sie können mehrere Filterregeln gleichzeitig anwenden, um die Datenteilmenge noch weiter einzugrenzen.

Bei gleichzeitiger Anwendung mehrerer Filterregeln werden diese mit einer UND-Logik verknüpft. Das bedeutet, dass nur die Ergebnisse, die BEIDE Filterregeln erfüllen, angezeigt werden. Eine Beantwortung muss demnach die Kriterien aller Filter erfüllen, um im gefilterten Datensatz enthalten zu sein.

TIPP! Speichern Sie benutzerdefinierte Kombinationen von Filtern als Ansichten. Wenn Ihre Umfrage für ein Team freigegeben ist, sind alle im Abschnitt „Ergebnisse analysieren“ gespeicherten Daten für alle Mitbearbeiter sichtbar, sobald diese die Ergebnisse für diese Umfrage aufrufen. Eindeutige Namensangaben erleichtern anderen Mitbearbeitern das Erkennen und Verwenden in ihrer eigenen Analyse.

Verwalten von Filterregeln

Klicken Sie im Bereich AKTUELLE ANSICHT in der linken Randleiste rechts neben der Regel auf den schwarzen Pfeil nach unten, um die Anwendung der Regel aufzuheben oder die Regel zu bearbeiten, umzubenennen, zu kopieren oder zu löschen.

Eine grüne Linie rechts neben dem Filter zeigt an, dass eine Regel aktiv ist. Sie können eine Regel ein- und ausschalten, indem Sie auf die Filterschaltfläche mit der grünen Linie klicken.

Freigeben und Exportieren von gefilterten Ergebnissen

Sie können Ihre Ergebnisse mit angewendeten Filtern freigeben oder exportieren, um Berichte zu erstellen, die für eine bestimmte Teilmenge Ihrer Daten spezifisch sind.

So geben Sie Ihre Umfrageergebnisse mit Ihren angewendeten Filterregeln frei oder exportieren sie:

  1. Stellen Sie sicher, dass die Filterregeln aktiv sind.
  2. Klicken Sie im Bereich „Gespeicherte Ansichten“ in der linken Randleiste auf Speichern unter....
  3. Geben Sie einen Namen für die gespeicherte Ansicht ein und klicken Sie auf Speichern.
  4. Klicken Sie rechts neben der gespeicherten Ansicht auf den schwarzen Pfeil nach unten.
  5. Klicken Sie auf Ansicht exportieren oder Ansicht freigeben.
Mit Filterregeln können Sie Ihre Umfrageergebnisse aufschlüsseln und sich auf eine bestimmte Teilmenge Ihrer Daten konzentrieren. Sie können nach Frage und Antwort filtern, um Befragte anzuzeigen, die eine Frage auf bestimmte Weise beantwortet haben, oder Sie können nach Vollständigkeit filtern, um nur beendete Beantwortungen anzuzeigen.

Antworten erhalten