Artikel

Konten mit SCIM verwalten

Beta-Feature: Dieses Feature ist nur für Enterprise-Teams verfügbar, für die Single Sign-On (SSO) eingerichtet ist.

Um die SurveyMonkey-Konten Ihres Teams mit Informationen zu aktualisieren, die in einem Identitätsanbieter (IdP) wie Azure Active Directory gespeichert sind, können Sie die Systeme über SCIM (System for Cross-Domain Identity Management) verknüpfen. Dies ermöglicht es Ihrer IT-Abteilung, Konten plattformübergreifend nachzuverfolgen.

Konten mit SCIM verwalten

Wenn Sie die Kontobereitstellung mit SCIM einrichten, ändern sich einige Features der Kontoverwaltung. Folgendes wird für jeden Benutzer im Identitätsanbieter zugeordnet, synchronisiert und verwaltet:

  • Wenn jemand Ihrer Organisation beitritt oder sie verlässt
  • Benutzername
  • Vor- und Nachname
  • E-Mail-Adresse
  • Bereiche (falls für Ihr Team eingerichtet)

Primäre Administratoren und Administratoren verwalten in SurveyMonkey weiterhin Folgendes:

  • Kontoneuzuordnung
  • Rollen- und Platzzuordnungen
  • Konten, für die SSO nicht aktiviert ist
  • Kontolöschung

Die SCIM-Bereitstellung einrichten

Nur der primäre Administrator kann die SCIM-Bereitstellung für Ihre Organisation einrichten. Um sicherzustellen, dass SCIM gut zu Ihrem IdP passt, sollte sich der primäre Administrator mit dem SurveyMonkey Customer Success Manager (CSM) und der IT-Abteilung seiner Organisation in Verbindung setzen.

Sobald das Team koordiniert ist, kann der primäre Administrator:

  1. Wechseln Sie zu Einstellungen.
  2. Wählen Sie Benutzerbereitstellung mit SCIM aus.
  3. Kopieren Sie den SCIM-Endpunktlink und stellen Sie ihn Ihrem IT-Partner zur Verfügung.
  4. Wählen Sie Token generieren aus. Behandeln Sie dieses eindeutige Token wie das Passwort des primären Administrators und geben Sie es nur an Ihren IT-Partner weiter.

Der IT-Partner Ihrer Organisation verwendet den SCIM-Endpunktlink und das Zugriffstoken während der Einrichtung des IdP. Außerdem muss er die Standardzuordnung an die Anforderungen Ihres Teams anpassen.

  • Leitfaden für die Zuordnung

Um zu bestätigen, dass SCIM ordnungsgemäß eingerichtet ist, sollte Ihr IT-Partner einen Benutzer manuell über den IdP bereitstellen. Lassen Sie den primären Administrator dann auf der SurveyMonkey-Seite Aktivität feststellen, ob die Bereitstellung vorhanden ist.

Die SCIM-Bereitstellung widerrufen

Wenn Sie Surveymonkey vom IdP trennen müssen, damit die Systeme nicht mehr synchronisiert werden, kann der primäre Administrator die SCIM-Bereitstellung widerrufen. Solange SSO aktiviert ist, hat dies keine Auswirkungen auf bereits synchronisierte Benutzer.

So widerrufen Sie die SCIM-Bereitstellung:

  1. Wechseln Sie zu Einstellungen.
  2. Wählen Sie Benutzerbereitstellung mit SCIM aus.
  3. Wählen Sie neben dem Zugriffstoken Widerrufen aus.