m

Hinzufügen einer Einverständniserklärung oder Datenschutzrichtlinie

Sie können Umfrageteilnehmer auffordern, einer Einwilligungserklärung zuzustimmen, in der Praktiken bei der Datenübertragung und beim Datenschutz, der Einsatz von Cookies sowie weitere Richtlinien beschrieben sind. Durch Verwendung von Logik können Sie Personen, die nicht zustimmen, aus der Umfrage herausleiten. Dies ist praktisch, wenn Sie Umfragen an Personen mit Sitz in der Europäischen Union senden, wo dies aufgrund der Datenschutzgesetzgebung erforderlich sein kann.

Einrichten Ihrer Umfrage

So fordern Sie bei Befragten die Zustimmung zu einer Einwilligungserklärung an:

  1. Wechseln Sie in den Bereich Umfrage entwerfen Ihrer Umfrage.
  2. Scrollen Sie in der Umfrageerstellung in der linken Randleiste nach unten, um eine Einleitungsseite hinzuzufügen.
  3. Ziehen Sie W Text mit der Maus auf die Seite.
  4. Geben Sie die Sprache für Ihre Einwilligungserklärung an. Wir empfehlen Ihnen, einen Link zur SurveyMonkey-Datenschutzrichtlinie einzugeben und den Befragten mitzuteilen, dass bei ihnen im Verlauf der Umfrage erhobene personenbezogene Daten in verschiedene Länder einschließlich der Vereinigten Staaten von Amerika und andere übermittelt werden können, in denen SurveyMonkey Niederlassungen betreibt.
  5. Ziehen Sie auf der Einleitungsseite eine Multiple-Choice-Frage unter Ihre Einwilligungs- oder Datenschutzerklärung. Diese enthält genau zwei Antwortoptionen: „Ja“ und „Nein“. Weiter unten finden Sie einen exemplarischen Fragetext.
  6. Klicken Sie auf die Registerkarte „Optionen“ und aktivieren Sie das Kontrollkästchen Antwort auf diese Frage erforderlich.
  7. Fügen Sie zur Antwortmöglichkeit „Nein“ eine Fragenverzweigungslogik hinzu. Wählen Sie aus, dass Befragte, die „Nein“ auswählen, disqualifiziert werden sollen.
  8. Bearbeiten Sie die Disqualifizierungsseite für sämtliche Collectors, die Sie zur Umfrage hinzufügen. Befragte, die „Nein“ auswählen, sehen diese Seite.

Beispiele

Dieser Artikel erläutert exemplarisch, wie Sie das Hinzufügen einer Einverständniserklärung oder einer Datenschutzrichtlinie angehen können. Er stellt keine verbindliche Rechtsberatung für SurveyMonkey-Kunden dar und darf auch nicht als solche aufgefasst werden. Wir empfehlen Ihnen die Inanspruchnahme einer unabhängigen Rechtsberatung unter Berücksichtigung der konkreten rechtlichen und gesetzlichen Verpflichtungen Ihrer Organisation.

Stimmen Sie den obenstehenden Bedingungen zu? Durch Klicken auf „Ja“, geben Sie an, dass Sie die Fragen in dieser Umfrage beantworten möchten.
Stimmen Sie der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten in der oben beschriebenen Form zu? Sie müssen auf „Ja“ klicken, um an der Umfrage teilnehmen zu dürfen.

Weitere Informationen

Sie können die Befragten auffordern, Ihrer Einverständniserklärung oder Ihren Datenschutzrichtlinien oder -praktiken zuzustimmen, bevor sie an Ihrer Umfrage teilnehmen. Benutzen Sie Verzweigungslogik, um Befragte zu disqualifizieren, die Ihren Bedingungen nicht zustimmen.

Antworten erhalten