SPSS-Exporte

KOSTENPFLICHTIGES FEATURE: Das SPSS-Exportformat ist nur bei bestimmten kostenpflichtigen Tarifen verfügbar. Überprüfen Sie, ob Ihr Tarif dazugehört.

Sie können Ihre Umfrageergebnisse zur Verwendung in SPSS (Statistical Package for the Social Sciences) exportieren, ein häufig verwendetes Computerprogramm zur statistischen Analyse. Beispielexporte anzeigen »

SPSS-Exporte sind für Exporte des Typs Alle Antwortdaten verfügbar. Exporte des Typs „Alle Antwortdaten“ ermöglichen es Ihnen, den vollständigen Beantwortungssatz für jeden Befragten anzuzeigen.

So exportieren Sie Ihre Umfrageergebnisse:

  1. Wechseln Sie in Ihrer Umfrage in den Bereich Ergebnisse analysieren.
  2. Klicken Sie auf Alle exportieren am oberen Rand der Seite.
  3. Wählen Sie den Exporttyp Alle Antwortdaten.
  4. Wählen Sie SPSS und die Exportoptionen aus und klicken Sie auf Exportieren.
  5. Klicken Sie in der linken Seitenleiste unter „Exporte“ auf den Export, um die Datei auf Ihren Computer herunterzuladen. Die Exporte werden hier 14 Tage gespeichert.

Der Export enthält SAV-Dateien. Wir empfehlen zum Öffnen der Datei SPSS ab Version 17.0.1.

Die folgenden Informationen sollen Ihnen helfen, die ersten Schritte im SPSS-Analyseprogramm durchzuführen:

Variable Ansicht und Datenansicht
  • Die variable Ansicht legt jede Frage und die Antwortoptionen für die Antwort fest.
  • Die Datenansicht ist eine Ansicht im Arbeitsblattstil mit allen Antworten.
  • Die Fragen sind mit q0001, q0002, q0003 usw. benannt. Sie können diese Bezeichnungen in den Zellen der variablen Ansicht bearbeiten, wodurch die Spaltenüberschriften der Datenansicht aktualisiert werden.
  • Den Antwortoptionen wird sowohl ein numerischer Wert als auch eine variable Bezeichnung zugewiesen. Verwenden Sie die variable Ansicht, um die Werte und Namen zu referenzieren. Klicken Sie in der Datenansicht auf „Anzeigen“ > „Wertelabel“ in der Symbolleiste, um die variablen Bezeichnungen anstelle der numerischen Werte anzuzeigen.
Messung und Fragetypen

Messung

Die Messung wird aus dem Fragetyp ermittelt.

  • Skala = für Fragen mit Bewertungsskala und mit numerischem Textfeld
  • Nominal = für alle anderen Fragetypen

Multiple-Choice

SPSS weist den Antwortoptionen einen numerischen Wert zu, den Sie in der variablen Ansicht referenzieren können. Wenn mehrere Antworten zulässig sind, werden die Daten in der Datenansicht in mehrere Spalten aufgeteilt, weil in derselben Zelle nicht mehrere Antworten enthalten sein können.

Bewertungs- und Matrixfragen

Die Daten sind in mehrere Spalten aufgeteilt (Anzahl der Spalten = Anzahl der Fragen).

SPSS weist den numerischen Wert entsprechend dem gewichteten Wert zu, der nicht unbedingt der Reihenfolge der Antwortoptionen in der Umfrage entsprechen muss. Das bedeutet, dass Spalte 1 der Antwortoption entspricht, der in der Umfrage die Gewichtung 1 zugeordnet ist, Spalte 2 der Antwortoption mit der Gewichtung 2 usw.

Die Spalte „k. A.“ ist als 0 codiert. Wenn Sie die Gewichtung 0 einer anderen Antwortoption zugewiesen haben, wird in der Zelle „.00“ angezeigt, und Sie müssen diesen Fehler manuell beheben.

Übersprungene Antworten

Übersprungene Antworten erhalten den Wert "." in der Datenansicht. Dies wird im Export als SYSMIS definiert.

TIPP! Wenn Sie alle benutzerdefinierten Daten (einschließlich „Benutzerdefiniert 2–6“) in Ihre Exporte einschließen möchten, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.
Exportieren Sie Ihre Umfrageergebnisse in eine SAV-Datei für die Verwendung in SPSS, ein häufig verwendetes Computerprogramm zur statistischen Analyse.

Antworten erhalten