m

5 Tipps für überzeugende Umfragen

  1. Definieren Sie Ihre Ziele. Machen Sie sich klar, welche Entscheidung/en anstehen, damit Sie wissen, worauf Sie sich in der Umfrage konzentrieren sollten.
  2. Arbeiten Sie sich rückwärts vor. Sobald Sie die Ziele festgelegt haben, bestimmen Sie, welche Daten Sie zur Entscheidungsfindung erfassen müssen.
  3. Überprüfen Sie die Umfrage auf Verzerrungen. Achten Sie darauf, keine Suggestivfragen zu stellen.
  4. Testen Sie die Umfrage. Senden Sie Ihre Umfrage an Freunde und Kollegen, um sie zu testen. Dadurch können Sie sicherstellen, dass die Fragen und Antwortoptionen verständlich sind und dass die in die Umfrage eingebaute Logik funktioniert.
  5. Erfassen Sie die Ergebnisse und analysieren Sie die gewonnenen Daten. Jetzt beginnt der eigentliche Spaß. Die Daten, die Sie über Ihre Umfrage erhalten, helfen Ihnen bei der Entscheidung, welches Produkt Sie als Nächstes starten sollten, wie Sie ein höheres Spendenaufkommen erzielen, was Sie tun sollten, damit Ihre Kunden immer wiederkommen, was Sie auf der nächsten Party anbieten sollten und anderes mehr.
Best Practices für Umfragen. Informationen zu den Best Practices und Anleitungen, wie Sie Erkenntnisse erhalten, um fundiertere Entscheidungen zu treffen, finden Sie unter Surveys 101 (nur in Englisch verfügbar).
Definieren Sie Ihre Ziele. Arbeiten Sie sich rückwärts vor. Überprüfen Sie die Umfrage auf Verzerrungen. Testen Sie die Umfrage. Erfassen Sie die Ergebnisse und analysieren Sie die gewonnenen Daten.

Antworten erhalten