Preisanpassungen in Irland

Aufgrund von Änderungen an den Richtlinien für die Umsatzsteuer (USt.), die in der Europäischen Union (EU) im Jahr 2015 umgesetzt werden, nehmen wir für Abonnenten von SurveyMonkey-Tarifen, die in der EU ansässig sind, eine Preisanpassung vor.

Diesen Kunden wird ab sofort nicht mehr der bislang gültige Umsatzsteuersatz von 15 %, sondern der Umsatzsteuersatz desjenigen EU-Mitgliedsstaats berechnet, in dem der jeweilige Tarif erworben wurde. Da die Preise von SurveyMonkey sich inklusive Umsatzsteuer verstehen und die Umsatzsteuersätze in der EU mehrheitlich über 20 % liegen, haben wir entschieden, die Grundpreise der SurveyMonkey-Tarife zur Einbeziehung dieser höheren Umsatzsteuersätze anzupassen.

Und wie hoch ist der neue Betrag?

Bei Ihrer ersten Verlängerung nach dem 1. Juni 2015 wird Ihnen für Ihren Tarif ein neuer Betrag in Rechnung gestellt.

SurveyMonkey-Tarif
Neuer Preis (inkl. Umsatzsteuer)
PLUS-Monatstarif (monatlicher Abrechnungszyklus)35 EUR pro Monat
PLUS-Monatstarif (2-monatiger Abrechnungszyklus)70 EUR alle 2 Monate
PLUS-Monatstarif (3-monatiger Abrechnungszyklus)105 EUR alle 3 Monate
PLUS-Monatstarif (6-monatiger Abrechnungszyklus)210 EUR alle 6 Monate
PLUS-Jahrestarif300 EUR pro Jahr
GOLD400 EUR pro Jahr
PLATINUM/ENTERPRISE (Einzelbenutzerkonto)900 EUR pro Jahr
PLATINUM/ENTERPRISE (Mehrbenutzerkonto)900 EUR pro Jahr und Platz

Zur Erinnerung: Vor Erreichen Ihres Verlängerungsdatums können Sie die automatische Verlängerung in Ihrem Konto deaktivieren, um Ihr SurveyMonkey-Abonnement zu kündigen.

Und wenn ich eine Umsatzsteuernummer habe?

Wenn Sie ein umsatzsteuerpflichtiges Unternehmen mit Sitz in Irland sind, können Sie eine Umsatzsteuernummer in Ihrem SurveyMonkey-Konto angeben. Hierdurch werden die als Umsatzsteuer anfallenden Kosten jedoch nicht von Ihrem Preis abgezogen.

Am 1. Januar 2015 wurden alle Verträge zwischen SurveyMonkey und Kunden außerhalb der Vereinigten Staaten von Amerika von SurveyMonkey Europe Sarl in Luxemburg an SurveyMonkey Europe in Irland übertragen. Aufgrund dieser Änderung des Vertragspartners stellen wir Umsatzsteuer für alle Transaktionen mit unseren Kunden in Irland in Rechnung.

Alle Antworten heute noch