Barrierefreie Umfragen erstellen

Mit SurveyMonkey können Sie Umfragen erstellen, die die Vorgaben aus Abschnitt 508 erfüllen. Weitere Informationen: Konformität mit Abschnitt und 508 und Standards zur Barrierefreiheit

Eine barrierefreie Umfrage ist eine Sammlung von Fragen, die so konzipiert wurde, dass sie von Menschen mit verschiedenen Arten von Behinderungen ausgefüllt werden kann.

  • Barrierefreie Umfragen ermöglichen es Befragten, zum Ausfüllen der Umfrage eine Bildschirmlupe einzusetzen.
  • Barrierefreie Umfragen enthalten sämtliche Texte, mit deren Hilfe Befragte erfolgreich in einer Umfrage navigieren und diese durchführen können, indem Sie einen Screenreader mit Sprachausgabe verwenden.
  • Barrierefreie Umfragen können mithilfe von Sprachbefehlen und Steuerungssoftware durchgeführt werden. Zum Durchführen barrierefreier Umfragen ist keine Maus und keine Tastatur erforderlich.

Bewährte Methoden:

Halten Sie sich an diese bewährten Methoden, damit Ihre Umfrage konform ist:

Keine blinkenden oder aufblitzenden Bilder

Wenn Sie in Ihrer Umfrage animierte Inhalte einsetzen, müssen Sie die Anforderungen zur Aktualisierungszeit erfüllen.

Alternativer Text für Logos und Bilder

Wenn Ihre Umfrage Bilder enthält, die wichtige Informationen vermitteln, müssen Sie alternativen Text hinzufügen, der diese Informationen wiedergibt. Abschnitt 508 verlangt, dass für jedes Element, bei dem es sich nicht um Text handelt, eine Textentsprechung zur Verfügung gestellt wird. Dadurch sind Bilder auch für die Befragten zugänglich, die zum Teilnehmen an der Umfrage einen Screenreader einsetzen. Da Screenreader keine Bilder lesen können, lesen diese stattdessen den alternativen Text vor.

Standarddesign

Damit unsere Umfrageentwürfe für alle Benutzer gut zu sehen sind, haben wir in allen Standarddesigns genau den Kontrast und die Helligkeit verwendet, mit denen Farbenblinde die Umfragen problemlos lesen können.

Wenn Sie ein benutzerdefiniertes Design auswählen, verwenden Sie bitte eine Lösung wie Tanaguru Contrast-Finder, um sicherzustellen, dass die gewählten Farbkombinationen einen konformen Kontrast aufweisen.

Textfelder und Zeilenbezeichnungen nah beieinander

Wenn eine Zeilenbezeichnung vom tatsächlichen Eingabefeld weit entfernt ist, kann dies bei Bildschirmlupen, die von Befragten mit geringer Sehfähigkeit eingesetzt werden, Probleme verursachen. Für Matrix-Textfelder, Kontaktinformationen oder Matrixfragen bzw. Fragen mit Bewertungsskalen ist ein Anpassen des Fragenlayouts sinnvoll, damit die Bezeichnungen und die Antwortoptionen nah beieinander liegen.

Klare Kennzeichnung von Pflichtfragen

Wenn Ihre Umfrage Pflichtfragen enthält, müssen diese in der Umfrage durch ein Sternchen gekennzeichnet sein. Informieren Sie in der Einführung zur Umfrage darüber, dass Fragen, die mit einem Sternchen gekennzeichnet sind, beantwortet werden müssen.

Klare Fehlermeldungen

Gibt ein Befragter auf eine Frage eine ungültige Antwort ein oder überspringt er eine Pflichtfrage, wird eine Fehlermeldung angezeigt. Beim Erstellen der Fragen können Sie diese Fehlermeldung anpassen, damit den Befragten verdeutlicht wird, wie sie die Frage beantworten müssen. Denken Sie daran, dass eine solche Fehlermeldung vor dem Fragetext erscheint, so dass der Screenreader die Fehlermeldung zuerst vorliest.

Klare Navigationsschaltflächen

Versehen Sie die Navigationsschaltflächen mit klaren Bezeichnungen, so dass Screenreader diese korrekt wiedergeben können. Bezeichnungen wie „Zurück“, „Weiter“ oder „Fertig“ sind für Screenreader gut geeignet, anders als Bezeichnungen wie „>“.

Eine barrierefreie Umfrage ist eine Sammlung von Fragen, die so konzipiert wurde, dass sie von Menschen mit verschiedenen Arten von Behinderungen ausgefüllt werden kann. Halten Sie sich an diese bewährten Methoden, damit Ihre Umfrage konform ist.

Alle Antworten heute noch