Erweiterte Verzweigung

Mit der erweiterten Verzweigung, die im PLATINUM-Tarif verfügbar ist, können Sie das Verhalten Ihrer Umfrage auf Basis mehrerer Bedingungen anpassen.

  • Erstellen Sie Bedingungen auf Grundlage der Antworten eines Befragten, benutzerdefinierter Daten aus den Kontakten oder benutzerdefinierter Variablen. Wenn die von Ihnen in den Bedingungen definierten Kriterien erfüllt sind, können Sie Befragte an spätere Stellen in Ihrer Umfrage weiterleiten, Fragen oder Seiten ein- oder ausblenden, Fragen ungültig machen oder Fehlermeldungen anpassen.
  • Fügen Sie Logik für eine bedingungslose Verzweigung auf einer Seite hinzu, damit jeder, der auf diese Seite gelangt, auf eine bestimmte Seite an späterer Stelle in der Umfrage weitergeleitet wird.

Sie können beispielsweise Befragte disqualifizieren, die eine Reihe von Fragen auf bestimmte Weise beantworten, und so diejenigen Befragten aussondern, die für die Zwecke Ihrer Umfrage nicht relevant sind. Zudem haben Sie etwa auch die Möglichkeit, eine Seite in Ihrer Umfrage abhängig von der E-Mail-Adresse des Befragten ein- oder auszublenden.

TIPP! Sie wenden die erweiterte Verzweigung am besten an, nachdem Sie den Entwurf Ihrer Umfrage abgeschlossen haben.

Wechseln nach …

Umfrageanforderungen

Bevor Sie eine erweiterte Verzweigung zu Ihrer Umfrage hinzufügen, sollten Sie wissen, welche Daten als Grundlage für Bedingungen verwendet werden können und welche Collector-Typen Sie benutzen müssen, damit alles reibungslos funktioniert.

Daten
Beschreibung
Kompatible Collector-Typen
FragenAlle Fragetypen, mit denen Daten erfasst werden (d. h. alle Typen außer Text, Bild, Text A/B-Test und Bild A/B-Test). Bei Fragen mit mehreren Zeilen können Sie angeben, welche Zeile als Grundlage für Ihre Bedingung verwendet werden soll.Alle Collector-Typen
KontaktdatenBenutzerdefinierte Daten zu Ihren Befragten, die in den Kontakten gespeichert sind. Beispiel: E-Mail, Vorname, Nachname, Benutzerdefiniert 1 usw.

 

E-Mail-Einladung
Benutzerdefinierte VariablenDie Werte der benutzerdefinierten Variablen in der Umfrage-URL.Weblink

 

Hinzufügen erweiterter Verzweigungen

So fügen Sie Ihrer Umfrage eine erweiterte Verzweigung hinzu:

  1. Wechseln Sie im Abschnitt „Umfrage entwerfen“ zu der Seite, auf der Sie die Logik hinzufügen möchten.
  2. Klicken Sie auf Seitenlogik am oberen Rand der Seite.
  3. Wählen Sie Logik für erweiterte Verzweigung aus.
  4. Klicken Sie auf Neue Regel hinzufügen....
  5. Definieren Sie die Bedingungen und Aktionen für diese Regel. Nach dem Speichern der Regel können Sie weitere Regeln hinzufügen.
  6. Klicken Sie auf Regel speichern.
  7. Klicken Sie auf Übernehmen.
TIPP! Wenn Sie mehrere Regeln hinzufügen, finden Sie im Abschnitt Verwenden mehrerer Regeln unten weitere Informationen.

 

Verwenden mehrerer Regeln

Regeltypen

Die Registerkarte „Logik für erweiterte Verzweigung“ ist in zwei Bereiche unterteilt, in denen Sie die drei verschiedenen Regeltypen einrichten können.

Bereich
Regeltyp
Beschreibung
Regeln für erweiterte VerzweigungRegel für erweiterte VerzweigungEine Regel, die aus einer Bedingung und einer Aktion besteht.
Regeln für erweiterte VerzweigungRegel für bedingtes ÜberspringenEine Regel, die aus einer Bedingung und einer Verzweigungsaktion besteht. Eine vollständige Liste der Aktionen finden Sie im Abschnitt „Bedingungen und Aktionen.
Wenn keine anderen Regeln für das Überspringen zutreffen, auf folgender Seite fortfahren...Regel für bedingungsloses ÜberspringenEine bedingungslose Regel, die lediglich aus einer Aktion besteht.
Reihenfolge von Regeln und Konflikte

Wenn ein Befragter eine Seite in Ihrer Umfrage übermittelt, werden alle Regeln auf dieser Seite in der Reihenfolge von oben nach unten ausgewertet. Verwenden Sie mehrere Regeltypen gemeinsam, dann gilt die folgende Hierarchie:

Regel für erweiterte Verzweigung > Regel für bedingtes Überspringen > Regel für bedingungsloses Überspringen

Entsteht zwischen mindestens zwei Regeln desselben Typs ein Konflikt, dann wird die Aktion der ersten Regel auf der Liste ausgeführt. Gegebenenfalls vorhandene nachfolgende Regeln werden dann ignoriert.

Verwenden der erweiterten Verzweigung mit der Fragenverzweigungslogik
Sie können zwar die Fragenverzweigungslogik mit der erweiterten Verzweigung in derselben Umfrage verwenden, doch empfehlen wir die ausschließliche Nutzung der erweiterten Verzweigung. Auf diese Weise können Sie die gesamte Logik zentral verwalten und Konflikte besser vermeiden.

Falls Sie die erweiterte Verzweigung und die Fragenverzweigungslogik jedoch gemeinsam verwenden möchten und ein Konflikt zwischen diesen beiden Logikformen auftritt, gilt die folgende Hierarchie:

Regel für erweiterte Verzweigung > Regel für bedingtes Überspringen > Fragenverzweigungslogik > Regel für bedingungsloses Überspringen

Wenn Sie beispielsweise eine Regel für die erweiterte Verzweigung und eine Fragenverzweigungslogik auf derselben Bedingung beruhen lassen, hat die Regel für die erweiterte Verzweigung Vorrang.

 

Bedingungen & Aktionen

Das Erstellen von Regeln ist genauso einfach wie das Erstellen logischer Sätze aus Fragen in Ihrer Umfrage oder Informationen zu Ihrem Befragten. Jede Regel besteht dabei aus zwei Teilen: einer Bedingung und einer Aktion.

Sie können Regeln auf Grundlage der folgenden Objekte erstellen. Vergessen Sie dabei nicht, dass einige Objekte nur funktionieren, wenn Sie einen bestimmten Collector-Typ für das Versenden Ihrer Umfrage benutzen.

Bedingungen

Bedingungen definieren die Felder, auf denen die Regel basieren soll – sie geben an, wie wir diese Felder auswerten sollen. Bedingungen bestehen dabei aus drei Teilen:

Teil
Beschreibung
Beispiel
BetreffDie Daten, auf denen die Regel basieren soll.F4: Wie alt sind Sie?
BedienerHierdurch erfahren wir, wie der Wert des Objekts ausgewertet werden muss, damit die Bedingung wahr ist. Sie können mehrere verschiedene Operatoren verwenden, um die Beziehung zwischen Objekt und Wert zu definieren.ist Teil von
WertDer Wert des Objekts, auf dem die Regel basiert. Dies können die vom Befragten ausgewählte Antwortoption, die durch den Befragten eingegebene Beantwortung einer offenen Frage oder die Daten sein, die wir bereits aus den Kontakten oder den benutzerdefinierten Variablen kennen.Unter 18
18-20
21-29

Hinzufügen mehrerer Bedingungen zu einer Regel

Sie können mehrere Bedingungen zu einer Regel hinzufügen und mit den booleschen Operatoren ODER und UND die Beziehung zwischen diesen Bedingungen definieren.

Innerhalb einer Regel für eine erweiterte Verzweigung können Sie entweder nur UND- oder nur ODER-Operatoren verwenden – eine gemischte Verwendung ist nicht möglich.

Der boolesche Operator NICHT ist nicht verfügbar.

Aktionen

Aktionen definieren, was in der Umfrage geschehen soll, wenn die Bedingungen erfüllt sind.

Es gibt zwei Arten von Aktionen: Verzweigungsaktionen und andere Aktionen. Bei Verzweigungsaktionen werden Befragte zu einem späteren Punkt in der Umfrage weitergeleitet, falls die Bedingungen Ihrer Regel erfüllt sind. Mit anderen Aktionen können Sie beispielsweise Fragen oder Seiten ein- oder ausblenden oder Fragen ungültig machen, wenn bestimmte Bedingungen erfüllt sind.

Regeltyp
Aktion
Beschreibung
VerzweigungsaktionSpringen zu SeiteLeitet den Befragten direkt zu einer späteren Seite in Ihrer Umfrage weiter.
VerzweigungsaktionBlock beendenLeitet den Befragten zum nächsten verfügbaren Block weiter, falls die Randomisierung von Blöcken angewendet wird. Ist kein Block verfügbar, dann wird der Befragte zur nächsten verfügbaren Seite weitergeleitet.
VerzweigungsaktionUmfrage beendenLeitet den Befragten direkt zur Option „Letzte Seite der Umfrage“ weiter. Die Umfrage wird als ABGESCHLOSSEN gekennzeichnet, wenn Sie die jeweilige Beantwortung anzeigen.
VerzweigungsaktionBefragten disqualifizierenLeitet den Befragten zur Disqualifizierungsseite weiter, die Sie in den Collector-Optionen ausgewählt haben. Die Umfrage wird als DISQUALIFIZIERT gekennzeichnet, wenn Sie die jeweilige Beantwortung anzeigen.
Andere AktionenFrage ausblendenBlendet eine Frage auf einer späteren Seite in der Umfrage aus. Fragen werden angezeigt, solange die Bedingungen nicht erfüllt sind.
Andere AktionenFrage anzeigenBlendet eine Frage auf einer späteren Seite in der Umfrage ein. Fragen bleiben ausgeblendet, solange die Bedingungen nicht erfüllt sind.
Andere AktionenSeite ausblendenBlendet eine spätere Seite in der Umfrage aus.
Andere AktionenSeite anzeigenBlendet eine spätere Seite in der Umfrage ein.
Andere AktionenFrage ungültig machenHiermit wird eine beliebige Frage auf der aktuellen oder einer späteren Seite der Umfrage ungültig gemacht. Ferner kann die Fehlermeldung, die Befragten angezeigt wird, wenn sie zur nächsten Seite der Umfrage wechseln möchten, hier angepasst werden.

 

Verwalten bestehender Regeln

So zeigen Sie eine bestehende Regel an oder bearbeiten sie:

  1. Klicken Sie oben auf der Seite auf das Symbol für die erweiterte Verzweigung , um die auf diese Seite angewendeten Regeln anzuzeigen bzw. zu bearbeiten.
  2. Klicken Sie auf den Abwärtspfeil rechts neben einer Regel, um diese zu bearbeiten, zu kopieren, zu löschen oder zu verschieben.

Sie können allerdings keine Regeln auf eine andere Seite der Umfrage kopieren oder verschieben.

TIPP! Wenn Sie eine Regel speichern, konvertieren wir sie in ein Skript. Um zu verstehen, was eine bestehende Regel bedeutet, können Sie mit der Maus auf das Skript zeigen und erfahren so, was die einzelnen Komponenten bedeuten.

 

Vorschau & Testen von Regeln

Wie Sie die erweiterte Verzweigung am besten testen, hängt von den Objekten ab, die die Grundlage Ihrer Regeln bilden.

Zum gegenwärtigen Zeitpunkt besteht keine Möglichkeit, Regeln der erweiterten Verzweigung beim Testen Ihrer Umfrage zu referenzieren. Ebenso wenig ist es möglich, eine Struktur der Logik, die Sie umfrageweit angewendet haben, anzuzeigen oder zu exportieren.

Testen von Regeln auf der Grundlage von Fragen

Wenn alle Bedingungen in Ihrer Umfrage auf Fragen und deren Beantwortungen basieren, können Sie im Bereich „Umfrage entwerfen“ eine Vorschau der Umfrage anzeigen und die verschiedenen Umfragepfade je nach von Ihnen gewählter Antwortoption testen.

Testen von Regeln auf Grundlage benutzerdefinierter Daten aus den Kontakten

Wenn eine Ihrer Bedingungen auf benutzerdefinierten Daten aus den Kontakten basiert, dann testen Sie Ihre Umfrage am besten, indem Sie eine Gruppe in Ihren Kontakten anlegen und dann an diese Gruppe eine E-Mail-Einladung versenden.

Wenn Sie eine Testgruppe erstellen, schließen Sie E-Mail-Adressen ein, auf die Sie zu Testzwecken zugreifen können. Fügen Sie benutzerdefinierte Daten zu diesen Kontakten hinzu, dann vergewissern Sie sich, dass Sie für jede Persona, die Basis Ihrer Regeln für die erweiterte Verzweigung ist, einen Testkontakt haben. Wenn Sie beispielsweise das Feld „Benutzerdefiniert 1“ zur Aufnahme der Abteilung des jeweiligen Kontakts verwenden und Ihre Regeln für die erweiterte Verzweigung auf mehreren Abteilungen basieren, dann erstellen Sie für jede Abteilung einen separaten Testkontakt.

Beim Verfassen Ihrer Einladungsmail müssen Sie Tags für benutzerdefinierte Daten in die Nachricht einfügen, um die benutzerdefinierten Daten, die Sie zu testen beabsichtigen, beim Empfang der E-Mail referenzieren zu können.

Sind die Tests abgeschlossen, dann bereinigen und löschen Sie den Collector, um die Testdaten aus Ihrer Umfrage zu entfernen.

Testen von Regeln auf der Grundlage benutzerdefinierter Variablen

Wenn eine Ihrer Bedingungen auf benutzerdefinierten Variablen basiert, dann testen Sie Ihre Umfrage am besten, indem Sie einen Weblink erstellen und die Variablen in der URL bearbeiten, um verschiedene Logikpfade zu testen.

Gestatten Sie mehrere Beantwortungen, um die Umfrage so mehrmals mit unterschiedlichen Variablen testen zu können.

 

Analyse Ihrer Ergebnisse

Ihre Ergebnisse im Bereich „Ergebnisse analysieren“ werden genau so aussehen wie bei einer ganz normalen Umfrage. Hat ein Befragter aufgrund einer Verzweigungsaktion eine Frage oder Seite übersprungen oder wurde eine Frage für einen Befragten ausgeblendet, dann werden alle Fragen, die dem Befragten nicht angezeigt wurden, im Bereich „Ergebnisse analysieren“ als übersprungen gekennzeichnet.

Es gibt keine Möglichkeit, den Logikpfad, entlang dem ein Befragter sich durch die Umfrage bewegt hat, anzuzeigen oder zu exportieren.

 

Allgemeine Fragen

Kann ich Fragen auf derselben Seite dynamisch ein- oder ausblenden?

Nein. Wir werten die Regeln zur erweiterten Verzweigung auf einer Seite aus, wenn ein Befragter die Seite übermittelt, d. h. Sie können nur Fragen auf jeweils späteren Seiten ein- oder ausblenden.

Werden meine Regeln aktualisiert, wenn ich Fragen oder Seiten hinzufüge oder entferne?

Wenn Sie Seiten, Fragen oder Antwortoptionen in Ihrer Umfrage löschen, dann werden die Regeln für die erweiterte Verzweigung automatisch aktualisiert. Sie müssen also in der Umfrageerstellung nicht mehr zurückgehen und sie manuell aktualisieren. Wenn beispielsweise eine Ihrer Regeln auf der Frage F1 basiert und Sie dann vor dieser Frage eine weitere Frage einfügen, die so zu F1 wird, dann wird die Regel dynamisch aktualisiert und verweist nachfolgend auf F2.

Allerdings empfehlen wir, die Regeln für die erweiterte Verzweigung erst nach Fertigstellung der Umfrage anzuwenden. Es ist einfacher, die Logik erst anzuwenden, nachdem der Aufbau Ihrer Umfrage abgeschlossen ist.

Wird bei den Werten die Groß-/Kleinschreibung unterschieden?

Nein, die Groß-/Kleinschreibung wird bei Werten ignoriert.

Worin besteht der Unterschied zwischen der erweiterten Verzweigung und der Fragenverzweigungslogik?

Mit der Fragenverzweigungslogik kann immer nur eine Aktion basierend auf einer einzigen Bedingung durchgeführt werden (dabei ist die Bedingung die Antwort auf eine geschlossene Frage). Die Logik der erweiterten Verzweigung gestattet dagegen die Durchführung mehrerer Aktionen basierend auf mehreren Bedingungen, wobei hierzu auch Bedingungen gehören, die auf offenen Feldern basieren.

Mit der erweiterten Verzweigung können Sie das Verhalten Ihrer Umfrage basierend auf den Antworten eines Befragten auf eine oder mehrere Fragen, benutzerdefinierte Variablen oder benutzerdefinierte Daten aus Kontakten anpassen.

Alle Antworten heute noch